Namenwörter (Nomen)

Hier kannst du kostenlos und interaktiv das Deutsch Grundschul-Thema Namenwörter (Nomen) lernen.
Lerne jetzt mit der beliebten Lernanwendung Schlaukopf!

Zusätzlich erhältst du im Folgenden eine Schritt für Schritt Anleitung wie du dich optimal auf einen Deutsch Test zu diesem Thema in der 2. Klasse vorbereiten kannst.

1. Schritt: Was muss ich wissen?

Verschaffe dir zuerst einen Überblick darüber, was du zum Thema Nomen wissen musst.

1.1 Die Namenwörter Nomen

Namenwörter werden auch Hauptwörter oder Substantive genannt. Sie bezeichnen Dinge, Lebewesen, Personen (Namen) und Eigennamen. Namenwörter werden groß geschrieben.

Beispiele:
Dinge: der Schlüssel, die Milch, das Fenster
Lebewesen: der Hund, die Blume, der Baum
Personen/ Namen: der Vater, Anna, Tante Hilde
Eigennamen: der Kölner Dom, der Schwarzwald

Merke: Namenwörter schreibt man groß!

Oft steht vor einem Namenwort ein Begleiter (zum Beispiel der, die oder das, ein oder eine).

1.2 Zusammengesetzte Namenwörter

Namenwörter können aus zwei oder mehreren Wörtern zusammengesetzt werden.
Zum Beispiel aus zwei Namenwörtern, einem Nomen und einem Verb (Tunwort) oder einem Nomen und einem Adjektiv (Wiewort).Man schreibt zusammengesetzte Nomen groß.

Beispiele:
Nomen + Nomen → Baum + Haus = Baumhaus
Adjektiv + Nomen → tief + Garage = Tiefgarage
Verb + Nomen → essen + Tisch = Esstisch

Durch zusammengesetzte Nomen lassen sich Gegenstände genauer beschreiben. Ein Stuhl ist beispielsweise nicht nur ein Stuhl, sondern genauer gesagt ein Liegestuhl, Hochstuhl, Schaukelstuhl…

Beachte: Zusammengesetzte Nomen schreibt man nur vorne groß (erster Buchstabe). Der Begleiter des hinteren (zweiten) Wortes ist auch der Begleiter des neuen zusammengesetzten Wortes.

Beispiel zum Begleiter:
das Haus + die Wand = die Hauswand
das Kino + der Abend = der Kinoabend

Selten gibt es auch Nomen die aus drei oder mehr Wörtern zusammengesetzt sind.
Zum Beispiel:
Schiff + fahren + Kapitän → Schifffahrtskapitän

Am besten du versuchst selbst verschiedene zusammengesetzte Nomen zu bilden oder in einem Text alle zusammengesetzten Namenwörter zu finden.

2. Schritt: Sich abfragen lassen

Um das gelernte Wissen zu vertiefen ist es am besten, wenn du dich die Vokabeln abfragen lässt. Auf der Seite schlaukopf.de kannst du interaktive Fragen zum Thema Ernährung beantworten und dein Wissen testen.

https://www.schlaukopf.de/grundschule/klasse2/deutsch/nomen

Du kannst das Gelernte auch deinen Mitschülern oder Eltern erklären. Dabei lernst du auch komplizierte Zusammenhänge besser zu verstehen.

3. Schritt: Mit Tests oder Übungsblättern lernen

Eine tolle Möglichkeit dich auf einen Test vorzubereiten, wenn du dich schon ein bisschen in das Thema eingearbeitet hast, ist das Bearbeiten von Tests, Klassenarbeiten oder Übungsblättern.
Du lernst dabei auch gleich die Fragestellungen kennen und bekommst ein Gefühl dafür, worauf es beim Lernen des Themas ankommt.

Hier findest du garantiert eine Menge guter Klassenarbeiten und Übungsblätter:

https://www.klassenarbeiten.de/grundschule/klasse2/deutsch/namenw%C3%B6rter/

Am besten druckst du dir die Tests mit Lösung aus. Dann kannst du sogar die richtige Klassenarbeits-Situation nachstellen. Behalte auch die Zeit im Auge. Wie schnell bist du im Bearbeiten der Aufgaben?

4. Schritt: Schaue dir ein Lernvideo an

Hast du das Thema gut gelernt, dich abfragen lassen und ein paar Tests oder Übungsblätter durchgearbeitet, so kannst du dich jetzt zurücklehnen und dir ein Lernvideo zum Thema anschauen.
Dadurch behältst du den Überblick und bekommst nochmal einen Überblick über das ganze Thema.

Wenn du in die Suchmaschine zum Beispiel folgende Begriffe eingibst, findest du Videos zum Thema:

„Nomen Video“
„Zusammengesetzte Namenwörter Video“

Wenn du noch Probleme mit bestimmten Themen wie zum Beispiel dem Verdoppeln, Halbieren, Plus- oder Minusrechnen hast, dann schaue dir dazu am besten auch noch ein Video an.

Hast du alle diese Punkte beachtet, dann bist du jetzt super vorbereitet. Dein Test kann kommen!

5. Lernziele

Das solltest du nach dem Lernen können:

  • Wissen was ein Namenwort ist und wie man es noch nennt (Nomen).
  • Nomen in Texten erkennen und wissen, dass man sie groß schreibt.
  • Zusammengesetzte Nomen erkennen und bilden können.
  • Wissen dass man zusammengesetzte Nomen groß schreibt und wie man den richtigen Artikel findet.
  • Zusammengesetzte Nomen aus zwei Nomen, Adjektiv und Nomen oder Adjektiv und Verb bilden können.