Der Kalender

Hier kannst du kostenlos und interaktiv das Mathe Grundschul-Thema Kalender lernen.
Lerne jetzt mit der beliebten Lernanwendung Schlaukopf!

Zusätzlich erhältst du im Folgenden eine Schritt für Schritt Anleitung wie du dich optimal auf einen Mathe Test zu diesem Thema in der 2. Klasse vorbereiten kannst.

1. Schritt: Was muss ich wissen?

Verschaffe dir zuerst einen Überblick darüber, was du zum Thema Kalender wissen musst.

1.1 Der Kalender

Ein Kalender ist eine Übersicht über die Tage, Wochen und Monate eines Jahres.
Heute wird vor allem der gregorianische Kalender verwendet.
Der Kalender war früher nicht nur wichtig zur Bestimmung der Monate und Jahreszeit, sondern es mussten am ersten jedes Monats auch Zinsen und Lohn gezahlt werden.
Die Regeln zur Aufstellung von Kalendern ergeben sich aus astronomischen Gegebenheiten (Mondphasen, Sonnenjahr) und entsprechenden Kalenderberechnungen.

1.2 Die zwölf Monate

Ein Jahr besteht aus zwölf Monaten. Sie heißen in der richtigen Reihenfolge:
Januar, Fabruar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November und Dezember. Das Jahr beginnt mit dem Januar und endet mit dem Dezember.
Jeder Monat hat durchschnittlich vier Wochen und 30 oder 31 Tage. Eine Ausnahme ist der Februar. Er hat 28 Tage und in Schaltjahren 29 Tage.

Merke: Der Februar hat alle vier Jahre (in den Schaltjahren) einen Tag mehr. Statt 28 hat er dann 29 Tage.

1.3 Die Jahreszeiten

Das Jahr ist in vier Jahreszeiten mit je drei Monaten aufgeteilt.
Frühling: März, April und Mai
Sommer sind Juni, Juli und August
Herbst September, Oktober, November
Winter Dezember, Januar und Februar

1.4 Das Jahr

Das Jahr hat 365 Tage und entweder 52 oder 53 Wochen.
Es hat genau dann 53 Kalenderwochen, wenn es mit einem Donnerstag beginnt oder endet.
Außerdem hat ein Kalenderjahr vier Jahreszeiten und 12 Monate.

1.5 Die Woche

Eine Woche hat sieben Tage. Fünf Tage, nämlich Montag bis Freitag, nennt man Werktage. Samstag und Sonntag heißen Wochenende.
Die Wochentage heißen in der richtigen Reihenfolge:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag.

1.6 Die Feiertage

Bestimmte Feiertage sollte man zum Richtigen Monat und Datum zuordnen können. Zum Beispiel ist immer am 24. Dezember Heilig Abend und am 6. Dezember Nikolaustag. Fasching ist im Februar, Ostern im April und Erntedank im Herbst.

Du solltest diesen Lernstoff gut üben. Am besten du schaust zusätzlich in dein Heft oder deinen Order.

2. Schritt: Sich abfragen lassen

Um das gelernte Wissen zu vertiefen ist es am besten, wenn du dich das Thema abfragen lässt. Auf der Seite schlaukopf.de kannst du interaktive Fragen zum Thema Kalender beantworten und dein Wissen testen.

https://www.schlaukopf.de/grundschule/klasse2/mathematik/kalender

Du kannst das Gelernte auch deinen Mitschülern oder Eltern erklären. Dabei lernst du auch komplizierte Zusammenhänge besser zu verstehen.

3. Schritt: Mit Tests oder Übungsblättern lernen

Eine tolle Möglichkeit dich auf einen Test vorzubereiten, wenn du dich schon ein bisschen in das Thema eingearbeitet hast, ist das Bearbeiten von Tests, Klassenarbeiten oder Übungsblättern.
Du lernst dabei auch gleich die Fragestellungen kennen und bekommst ein Gefühl dafür, worauf es beim Lernen des Themas ankommt.

Hier findest du garantiert eine Menge guter Klassenarbeiten und Übungsblätter:

https://www.klassenarbeiten.de/grundschule/klasse2/sachunterricht/raum-und-zeit/

Am besten druckst du dir die Tests mit Lösung aus. Dann kannst du sogar die richtige Klassenarbeits-Situation nachstellen. Behalte auch die Zeit im Auge. Wie schnell bist du im Bearbeiten der Aufgaben?

4. Schritt: Schaue dir ein Lernvideo an

Hast du das Thema gut gelernt, dich abfragen lassen und ein paar Tests oder Übungsblätter durchgearbeitet, so kannst du dich jetzt zurücklehnen und dir ein Lernvideo zum Thema anschauen.
Dadurch behältst du den Überblick und bekommst nochmal einen Überblick über das ganze Thema.

Wenn du in die Suchmaschine zum Beispiel folgende Begriffe eingibst, findest du Videos zum Thema:

„Kalender“
„Jahreszeiten“
„Schaltjahr“

Hast du alle diese Punkte beachtet, dann bist du jetzt super vorbereitet. Dein Test kann kommen!

5. Lernziele

Das solltest du nach dem Lernen können:

  • Wissen was ein Kalender ist und wozu man ihn verwendet.
  • Benennen können wie viele Monate, Wochen und Tage ein Jahr hat.
  • Wissen wie viele Tage eine Woche hat und wie die Wochentage heißen.
  • Sagen können, was ein Schaltjahr ist und wie oft es vorkommt.